Bürgermeister

Engelbert Schaunitzer

 

 

Es beginnt eine neue Gemeinderatsperiode 2020-2025

 

Mit der Wahl am 28. Juni 2020 wurde der Gemeinderat neu gewählt. Es gibt einen neuen Bürgermeister, einen neuen Vizebürgermeister und einen neuen Gemeindekassier. Von den 15 Gemeinderäten sind 10 neu in den Gemeinderat gewählt worden.

Ich sehe es als meine Arbeit, den neuen Gemeinderat heranzuführen an ihre Aufgaben, aber sie auch nicht zu hindern ihre Ideen, ihren Elan und ihre Begeisterung für ihre Gemeindearbeit umzusetzen.

 

Bei der Gemeinderatswahl war es für viele unverständlich, dass nur eine Partei angetreten ist. Es ist auch schade, dass sich keine anderen Gruppierungen gefunden haben und macht dies im Gemeinderat sicher nicht leichter. Es sind sowohl erfahrene als auch junge kritische Personen im neuen Gemeinderat vertreten, die sehr wohl alles hinterfragen und es genau wissen wollen.

Wir werden versuchen die Gemeinde für die nächsten 5 Jahre, wie in den vergangenen Jahren in denen auch sehr, sehr gute Arbeit geleistet wurde, weiter zu entwickeln, die anstehenden Probleme zu lösen und auch die neuen Herausforderungen mit Hirn, Herz und Verstand zu meistern.

 

Unser Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre sieht die Weiterentwicklung unserer Infrastruktur vor: Erneuerung der Gemeindestraßen und der Interessentenwege, den Dorfplatz in Lassing wieder mehr zu beleben, vielleicht auch bessere Parkmöglichkeiten zu schaffen, mehr Wohnmöglichkeiten anbieten und die Installation einer Nachmittagsbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder, falls die Notwendigkeit besteht. Weiters ist vorgesehen das Geh- und Radwegenetz zu verbessern, insbesondere das Nadelöhr von Heuberg bis Fuchslucken und unseren Lassinger Betrieben bei ihren Anliegen unbürokratisch zu helfen.

Wir sind in Lassing eine Gemeinde mit gut strukturierter Landwirtschaft, wir wollen sie genauso in ihrer Entwicklung nicht behindern. Unser weitgestecktes Ziel ist es auch Lassing einmal klimafit und somit energieautark zu entwickeln.

 

Es werden sich unsere Einnahmen in dieser „Coronazeit“ mit großer Wahrscheinlichkeit verringern, da die Gemeinde zum großen Teil von den Steuereinnahmen des Bundes abhängig ist. Wir spüren dies auch jetzt schon, wir haben geringere Einnahmen von den Ertragsanteilen (Das sind Anteile an Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer, Lohnsteuer und andere.). Wir möchten aber auch in Zukunft nicht über unsere Verhältnisse leben, es sollten sich Einnahmen und Ausgaben die Waage halten. Die Projekte für 2020 (Traktorankauf, Dorfplatz Niedermoos, Flutlichtanlage, Erneuerung der Kinderspielplätze) sind ausfinanziert und durch Bedarfszuweisungen gesichert.

 

Wir wollen unsere Feuerwehren und Vereine auch weiterhin in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

 

Ich möchte mich bei allen aus dem Gemeinderat ausgeschiedenen Persönlichkeiten und bei Bürgermeister a.D. Fritz Stangl für die geleistete Arbeit herzlich bedanken. Für den neuen Gemeinderat und mich persönlich bitte ich euch, werte Bevölkerung von Lassing, um Unterstützung und Verständnis, damit wir unsere Aufgaben zu eurer Zufriedenheit und zum Wohle unserer Gemeinde erfüllen können. Dabei werden wir sicher auch von den hervorragenden Mitarbeitern am Gemeindeamt, Bauhof, Kindergarten und auch jenen Personen, die dafür sorgen, dass es in unseren Gemeindeeinrichtungen und -gebäuden immer sauber ist, tatkräftig unterstützt.

 

Ich wünsche euch einen schönen Sommer/Herbst und für viele eine schöne Ferienzeit.

Euer Bürgermeister