Bürgermeister

Engelbert Schaunitzer

 

 

Hoffnung auf einen Sommer mit Freiheit!

Mit Festen, Feierlichkeiten und auch mit unserem traditionellen Dorffest!

 

Trotz aller Covid-Maßnahmen und Einschränkungen geschieht viel in unserer schönen Gemeinde und während viele Projekte noch in den Startlöchern sind, wurde und werden bereits andere umgesetzt.

Was mich besonders freut sich Projekte, bei denen sich die Bewohnerinnen und Bewohner von Lassing bei der Umsetzung beteiligen; wie die Bikeanlage in Moos und dem Spielplatz in Döllach. Dabei bedanken wir uns recht herzlich bei den Helfern und Organisatoren.

 

Ebenso ein herzliches Dankeschön gebührt auch unseren ehrenamtlichen Covid-Testern auf der Gemeinde, die Montag und Freitag jeweils für 2 Stunden zur Verfügung standen.

 

In den Ferien bemühen sich wieder sehr viele Vereine in unserer Gemeinde, unseren Kindern viele Ferienaktivitäten anbieten zu können. Dabei bitten wir euch dieses Angebot anzunehmen und an diesen Veranstaltungen weiterhin teilzunehmen. Die Organisatoren freuen sich bestimmt über eine rege Teilnahme.

 

So auch unser Sportverein Lassing, der neben seiner Unterligamannschaft und der Frauentruppe auch mit den Kindern trainieren und spielen. Sie sind eine großartige Mannschaft.

 

Unser Badesee wurde heuer wieder renoviert, so wurde die Insel und der Kletterwandsteg erneuert. Die Anlage befindet sich nun wieder in einem ausgezeichneten Zustand mit sehr guter Wasserqualität, damit alle unsere Badegäste dort die Seele baumeln lassen können.

 

Leider ergeben sich immer wieder Beanstandungen bei unseren Müllinseln. Unsere Mitarbeiter müssen immer öfters die Müllinseln wieder in Ordnung bringen, wodurch stets höhere Kosten anfallen. Solche Probleme tauchen auch in anderen Gemeinden immer wieder auf, weshalb verstärkt auf Überwachung der Müllinseln gesetzt wird. Muss es tatsächlich bei uns auch so weit kommen?

 

In der derzeitigen Gemeinderatsperiode kommt es schon zu einem Wechsel bei den Gemeinderäten. Julia Buchegger verlässt den Gemeinderat wegen privater Gründe, sie übernimmt eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit im Bezirk Liezen. Wir bedanken uns recht herzlich bei Julia für ihren Einsatz in unserer Gemeinde!

Ihr Gemeinderatsmandat übernimmt Simon Jörg. Er ist mit 24 Jahren einer unserer jüngsten Gemeinderäte und ich wünsche ihm viel Erfolg.

 

Bezüglich unserer Wegsanierungen gilt zu erwähnen, dass es in unserer Gemeindegebiet sowohl reine Gemeindewege aus auch Interessentenwege gibt.

Anrainer müssen bei der Sanierung eines reinen Gemeindeweges nicht mitzahlen. Anders ist die Situation allerdings bei den Interessentenwegen, hier beteiligen sich die Anrainer mit 5% der gesamten Sanierungskosten. Auch die Förderung kann nur erzielt werden, wenn die Anrainer eine Beteiligung leisten. Unterschreiben nicht alle Anrainer, können weniger Fördermittel des Landes Steiermark eingefordert werden.

Daraus folgt, dass leider die Anrainer öfters Kompromisse eingehen müssen.

 

Ich hoffe, dass wir uns auch in Zukunft mit Umsicht und Respekt begegnen und dass wir alle bemüht sind, die gesetzlichen Bestimmungen und Maßnahmen einzuhalten. Dann können wir auch zuversichtlich in einen schönen Sommer blicken, der uns das Gefühl geben wird, dass wir wieder Schritt für Schritt unser gewohntes Leben zurückholen können.

 

Ich wünsche euch, liebe Lassingerinnen und Lassingern, erholsame Sommertage mit der wiedergewonnenen Gemeinsamkeit und Freiheit, verbunden mit vielen schönen Eindrücken, Begegnungen und Erlebnissen.

Herzlichst, Euer Bürgermeister