Bürgermeister

 

Das liebe Geld...

 

 

In den letzten und ersten Monaten des Jahres werden in den Gemeinden, überall im Land, die Finanzpläne, der Haushalts-Voranschlag für das laufende und der Rechnungsabschluss für das vergangene Jahr erstellt. Alles dreht sich ums liebe Geld. Nur zum besseren Verständnis für die Problematik: Der Voranschlag für 2017 wird schon im November erstellt. Da gibt es aber noch keinen Rechnungsabschluss und man weiß nur ungefähr, ob aus dem Vorjahr was übrig bleibt oder ob es ein Minus ergibt.

 

Egal, heute wissen wir, dass der Rechnungsabschluss 2016 ein Plus ergeben hat und damit Geld in Rücklagen in das Budget 2017 fließen kann. Lassing ist keine Abgangsgemeinde, hat gut gewirtschaftet.

 

Der ordentliche Haushalt 2017 (Voranschlag) weist einen kleinen Überschuss auf, im außerordentlichen Haushalt gibt es rechnerisch ein Minus. Aber diese Projekte werden ohnedies nur soweit umgesetzt, als es gelingt, zusätzliches Geld hereinzubringen. Am Ende soll es wie bisher kein Minus geben.

 

Unser Grundsatz in Lassing lautet: mit dem Geld auskommen, es ist keine größere Verschuldung geplant. Der Schuldenabbau in den letzten 15 Jahren zeigt Erfolge. Wir haben ausreichend Rücklagen für das Wasser- und Kanalnetz gebildet und Gebührenerhöhungen sind daher ausgeschlossen. Optimistisch betrachtet schaut vielleicht eine kleine Gebührensenkung heraus.

Die Finanzierung der Gemeinde Lassing ist also im grünen Bereich. Damit es so bleibt, muss die Kommunalsteuer steigen und diese zahlen die Betriebe und Unternehmen, durch die stetig steigenden Lohnsummen. Gerade deshalb arbeiten wir an neuen Betriebsansiedelungen und planen die Schaffung neuer Grundstücke dafür. Eigenheime werden gebaut, es gibt eine rege Bautätigkeit. Zurzeit werden gerade 10 Baugrundstücke auf den Holzinger-Gründen angeboten. Drei sind bereits konkret vergeben. Auskünfte erteilt die Rechtsanwaltskanzlei Holzinger in Liezen.

 

Die Kultur in unserer Gemeinde gibt mit dem Musikverein, dem Chor und der Trachtengruppe immer wieder kräftige Impulse. Am 11. Juni steht uns ein besonderes Erlebnis auf der Burg Strechau ins Haus, ein gemischtes Posaunen-Chorkonzert mit David Luidolt und dem Lassinger Chor unter der Leitung von Dir. Walter Balatka. Eine schöne gemeinsame Veranstaltung, die man nicht versäumen darf. Erfreulich ist auch die positive Bevölkerungsentwicklung und da liegt die Wurzel für den Erfolg sicher an der Wohnbaupolitik, die wir sowohl im Siedlungswohnbau wie auch im Eigenheimbau konsequent seit Jahren gezielt verfolgen.

 

Was wir uns vornehmen ist überschaubar und finanzierbar. Manchmal kommen neue Projekte dazu. Wenn wir wie bisher alles in guter Gemeinsamkeit regeln, dann haben wir ein gutes Jahr 2017 vor uns.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lassingerinnen und Lassingern einen großartigen Frühlingsbeginn und viel Erfolg bei der Verwirklichung eurer ganz persönlichen Pläne und Ziele 2017.

 

Euer Bürgermeister

Fritz Stangl